Image
Image

PRESSEMITTEILUNG

Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Schauspielerin Iris Berben unterstützen gemeinsam Paderborner Projekt für NRW 

Auch das in den Lava-Studios in Paderborn aufwendig produzierte Musikdrama "Die Kinder der toten Stadt" erlitt durch die Corona-Pandemie einen herben Rückschlag und so drohte das Projekt gegen das Vergessen in Vergessenheit zu geraten. Aufführungen des vornehmlich für Schulen didaktisch aufbereiteten Stücks konnten und durften durch die Pandemie-bedingten Einschränkungen nicht stattfinden; Unterricht fand im digitalen Rahmen statt und Theater mussten zeitweise schließen. Anschließend lag der Fokus im schulischen Kontext auf dem Nachholen des versäumten Stoffes und selbst Schulen, die mit den Proben begonnen hatten, konnten diese nicht fortsetzen.

Das nahm die Antisemitismusbeauftragte des Landes NRW, Sabine Leutheusser- Schnarrenberger zum Anlass, das Projekt zu unterstützen und startete im Mai zusammen mit den Urheber*innen des Stücks (Thomas Auerswald: Autor, Lars Hesse: Komponist, Dr. Sarah Kass: Idee und Leitung) und dem Deutschen Institut für Erinnerungskultur in Paderborn eine NRW-weite Kampagne, um das bildungspolitische und gesellschaftlich höchst relevante Projekt wieder sichtbar zu machen. Das Material zum Stück, bestehend aus einer Doppel-CD und einem Buch soll noch vor den Sommerferien an 250 weiterführende Schulen in NRW versandt werden. Im nächsten Schritt können interessierte Leher*innen an Online-Tutorials zur Umsetzung des Stücks teilnehmen oder vom Autorenteam persönlich bei der Entwicklung und realisierung im Schulensemble begleitet werden.

Der Auftakt zur Kampagne wird ein Podcast der Antisemitismusbeauftragen Frau Leutheusser-Schnarrenberger sein, in dem außerdem die Schirmherrin Iris Berben und die Initiatorin des Stücks Dr. Sarah Kass zu Wort kommen werden. Dieser wird auf der Internetseite der Antisemitismusbeauftragen ausgestrahlt werden.

Weitere Infos und Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Interessierte Schulen und Theater können sich bereits jetzt melden und ein Infopaket vorbestellen: Projektleitung@difek.de

Dank der Unterstützung der Antisemitismusbeauftragen ist das Bundle für Schule kostenlos.


Image
Image
Image
Image
Image
© 2018 DIFEK - Die Kinder der toten Stadt |

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.